Die großen acht oberitalienischen Seen

Mit dem E-Bike vom Ortasee im Piemont bis zum Gardasee durch eine der schönsten Landschaften Europas. Jetzt auch mit Mexxfro-Feeling – eine sportliche Tour, bei der es bergauf fast genauso schnell geht wie bergab. Und das ohne Pausentag. Auf wenig befahrenen, landschaftlich spektakulären Routen, on- und offroad. Dazwischen genießt du unseren 360°-Service, ausgesuchte Hotels der gehobenen Kategorie und köstliche regionale Spezialitäten.

Das erwartet dich auf deiner „8 Seen“-Tour!

SAMSTAG | Anreisetag

Benvenuti!

Du fliegst von deinem Abreiseort nach Mailand Malpensa. Wir holen dich am Flughafen ab und bringen dich per Shuttle zu unserem Hotel am Ortasee.

Einchecken, auf’s Zimmer, entspannen und erstmal ankommen. Am Abend triffst du dich mit dem Rest der Gruppe und eurem Guide zum Abendessen. Natürlich kannst du auch mit dem Auto direkt an den Ortasee anreisen.

SONNTAG | Orta – Varese | 63 km

Ran an die Bikes

Guten Morgen! Nach dem Frühstück lernst du dein Bike, das M1 „Spitzing“ kennen. Du bekommst eine fundierte Einweisung und machst dich mit dem einzigartigen Fahrverhalten vertraut.

Vom Ortasee starten wir gleich in einen Tag mit einem ansehnlichen Höhenprofil. Es geht los über den Berg nordöstlich Richtung Lago Maggiore. Dort setzen wir mit der Fähre über und fahren weiter in das Naturreservat Parco Regionale del Campo dei Fiori mit seinen ausgedehnten Laubwäldern. Am Nachmittag erreichen wir dort unser 4*-Hotel auf dem Berg, mit herrlicher Aussicht.

MONTAG | Varese – Comer See | 82 km

Eine besondere Grenzerfahrung

An diesem Tag wirst du mehrmals an eine Grenze kommen. Nicht unbedingt an die körperliche, sondern an die geographische zwischen Italien und der Schweiz.

Vom Hotel preschen wir zunächst über den Berg Richtung Norden zum kleinen Ghirla-See, dann nach Osten zum großen Luganer See, hinunter nach Porto Ceresio und am Wasser entlang über die Grenze bis Riva San Vitale, mit herrlichem Seeblick. Von dort schneiden wir nach Nordosten immer wieder die schweizerisch/italienische Grenze an.

Zurück in Italien führt uns die wunderschöne Route zum grandiosen Comer See, wo wir auf der Höhe von Menaggio / Varenna unser Hotel beziehen.

DIENSTAG | Comer See – San Pellegrino Terme | 85 km

Tolles Profil

Heute heißt es gut frühstücken, die Energie kannst du bei dem anstehenden Höhenprofil gebrauchen. Es geht von Varenna gleich knackig hinauf, Richtung Süden, immer mit Blick auf den Comer See.

Von der Südspitze des Sees führt die Route dann nach Osten über einsame, sehr kurvenreiche Passstraßen, rauf und runter, auf und ab. Das macht mit dem M1 „Spitzing“ bekanntlich sehr viel Spaß. Dazwischen tanken wir nochmal Kraft bei einer zünftigen Mittagspause, bevor wir dann am Nachmittag unser Tagesziel erreichen, ein schönes Hotel im Mineralwasser-Hotspot San Pellegrino Terme.

MITTWOCH | San Pellegrino Terme – Lovere | 75 km

Zum Iseosee

Wir ziehen los nach Nordosten und gelangen auf on- und offroad-Strecken in die landschaftlich großartigen Bergamasker Alpen. Nach dem Mittagessen führt uns die Route zum Lago d’Iseo, den wir zunächst von oben sehen. Ein spektakulärer Blick über den See und Monte Isola, der größten Insel in einem südeuropäischen Binnengewässer. Wir genießen die tolle Aussicht mit 600 m Höhenunterschied und fahren dann kurvenreich hinunter ans Ufer.

Ab ins Hotel, wo unser Gepäck schon auf uns wartet. Abends schlendern wir durchs Dorf und füllen unsere Energiespeicher mit köstlichen regionalen Spezialitäten.

DONNERSTAG | Lovere – Lago d`Idro | 78 km

Vom Iseosee führen uns einsame Wege durch eine faszinierende Bergwelt hinüber zum Lago D’Idro. Zunächst geht es knackig bergauf nach Nordosten bis zum höchsten Punkt auf 1.900 m. Von dort aus fahren wir nur noch abwärts, auf wunderschönen Offroadstraßen und es kommt ein Gefühl auf wie beim Skifahren. Leicht schwingen, frei sein und genießen. Bis ans Ziel, dem Idrosee, dem kleinsten der großen oberitalienschen Seen. Dort übernachten wir nach einem formidablen Abendessen.

FREITAG | Lago d`Idro – Riva | 56 km

8 Seen in 6 Tagen

Die letzte Etappe führt vom Lago d’Idro ostwärts zum berühmtesten See der Südalpen, dem Lago di Garda. Die Strecke steigert sich in mehrerlei Hinsicht und erreicht ihren dramaturgischen Höhepunkt am Ledrosee. Von hier erreichen wir schnell die Hangkante mit einem spektakulären Blick über den nördlichen Gardasee.

Unten kreuzen Segelboote, oben rauschen wir auf einer stillgelegten Passstraße nach Riva del Garda hinunter, den See immer im Blick. In Riva beziehen wir ein schönes Hotel im Zentrum und essen in der sehenswerten Altstadt zum letzten Mal gemeinsam zu Abend. Was für ein Gefühl, du hast 8 Seen in 6 Tagen geschafft!

SAMSTAG | Abreisetag

Arrivederci!

Nach dem Frühstück im Hotel bringt dich unser Mexxfro-Shuttle wieder zurück nach Mailand. Nach Absprache kannst du dich auch am Flughafen von Verona absetzen lassen oder noch ein paar Tage in Italien dranhängen.

Tour facts

Treffpunkt: Orta
Reisedauer: 7 Tage
On Tour: 6 Tage
Gesamthöhenmeter: ca. 16.660 m
Gesamtkilometer: 439 km
Zeit im Sattel:  3 – 5 Stunden pro Tag
Gruppengröße: 10 Teilnehmer + 1 Tourguide
Einzelzimmer: 2.399,– € p. P.
Doppelzimmer: 2.199,– € p. P.

Newsletter

Melde dich jetzt zum Newsletter an und sichere dir als Willkommens-Geschenk deinen 200,– € MEXXFRO-Reise-Gutschein!

Route

Noch Fragen?

Das Mexxfro Team hilft Dir gerne!

+49 8331 99478-0

Tour facts

Treffpunkt: Orta
Reisedauer: 7 Tage
On Tour: 6 Tage
Gesamthöhenmeter: ca. 16.660 m
Gesamtkilometer: 439 km
Zeit im Sattel:  3 – 5 Stunden pro Tag
Gruppengröße: 10 Teilnehmer + 1 Tourguide
Einzelzimmer: 2.399,– € p. P.
Doppelzimmer: 2.199,– € p. P.

Route

Das erwartet dich auf deiner „8 Seen“-Tour!

SAMSTAG | Anreisetag

Benvenuti!

Du fliegst von deinem Abreiseort nach Mailand Malpensa. Wir holen dich am Flughafen ab und bringen dich per  Shuttle zu unserem Hotel am Ortasee.

Einchecken, auf’s Zimmer, entspannen und erstmal ankommen. Am Abend triffst du dich mit dem Rest der Gruppe und eurem Guide zum Abendessen. Natürlich kannst du auch mit dem Auto direkt an den Ortasee anreisen.

SONNTAG | Orta - Varese | 63 km

Ran an die Bikes

Guten Morgen! Nach dem Frühstück lernst du dein Bike, das M1 Spitzing kennen. Du bekommst eine fundierte Einweisung und machst dich mit dem einzigartigen Fahrverhalten vertraut.

Vom Ortasee starten wir gleich in einen Tag mit einem ansehnlichen Höhenprofil. Es geht los über den Berg nordöstlich Richtung Lago Maggiore. Dort setzen wir mit der Fähre über und fahren weiter in das Naturreservat Parco Regionale del Campo dei Fiori mit seinen ausgedehnten Laubwäldern. Am Nachmittag erreichen wir dort unser 4*-Hotel auf dem Berg, mit herrlicher Aussicht.

MONTAG | Varese - Comer See | 82 km

Eine besondere Grenzerfahrung

An diesem Tag wirst du mehrmals an eine Grenze kommen. Nicht unbedingt an die körperliche, sondern an die geographische zwischen Italien und der Schweiz.

Vom Hotel preschen wir zunächst über den Berg Richtung Norden zum kleinen Ghirla-See, dann nach Osten zum großen Luganer See, hinunter nach Porto Ceresio und am Wasser entlang über die Grenze bis Riva San Vitale, mit herrlichem Seeblick. Von dort schneiden wir nach Nordosten immer wieder die schweizerisch/italienische Grenze an.

Zurück in Italien führt uns die wunderschöne Route zum grandiosen Comer See, wo wir auf der Höhe von Menaggio / Varenna unser Hotel beziehen.

DIENSTAG | Comer See - San Pellegrino Terme | 85 km

Tolles Profil

Heute heißt es gut frühstücken, die Energie kannst du bei dem anstehenden Höhenprofil gebrauchen. Es geht von Varenna gleich knackig hinauf, Richtung Süden, immer mit Blick auf den Comer See.

Von der Südspitze des Sees führt die Route dann nach Osten über einsame, sehr kurvenreiche Passstraßen, rauf und runter, auf und ab. Das macht mit dem M1 Spitzing bekanntlich sehr viel Spaß. Dazwischen tanken wir nochmal Kraft bei einer zünftigen Mittagspause, bevor wir dann am Nachmittag unser Tagesziel erreichen, ein schönes Hotel im Mineralwasser-Hotspot San Pellegrino Terme.

MITTWOCH | San Pellegrino Terme - Lovere | 75 km

Zum Iseosee

Wir ziehen los nach Nordosten und gelangen auf on- und offroad-Strecken in die landschaftlich großartigen Bergamasker Alpen. Nach dem Mittagessen führt uns die Route zum Lago d’Iseo, den wir zunächst von oben sehen. Ein spektakulärer Blick über den See und Monte Isola, der größten Insel in einem südeuropäischen Binnengewässer. Wir genießen die tolle Aussicht mit 600 m Höhenunterschied und fahren dann kurvenreich hinunter ans Ufer.

Ab ins Hotel, wo unser Gepäck schon auf uns wartet. Abends schlendern wir durchs Dorf und füllen unsere Energiespeicher mit köstlichen regionalen Spezialitäten.

DONNERSTAG | Lovere - Lago d`Idro | 78 km

Vom Iseosee führen uns einsame Wege durch eine faszinierende Bergwelt hinüber zum Lago D’Idro. Zunächst geht es knackig bergauf nach Nordosten bis zum höchsten Punkt auf 1.900 m. Von dort aus fahren wir nur noch abwärts, auf wunderschönen Offroadstraßen und es kommt ein Gefühl auf wie beim Skifahren. Leicht schwingen, frei sein und genießen. Bis ans Ziel, dem Idrosee, dem kleinsten der großen oberitalienschen Seen. Dort übernachten wir nach einem formidablen Abendessen.

FREITAG | Lago d`Idro - Riva | 56 km

8 Seen in 6 Tagen

Die letzte Etappe führt vom Lago d’Idro ostwärts zum berühmtesten See der Südalpen, dem Lago di Garda. Die Strecke steigert sich in mehrerlei Hinsicht und erreicht ihren dramaturgischen Höhepunkt am Ledrosee. Von hier erreichen wir schnell die Hangkante mit einem spektakulären Blick über den nördlichen Gardasee.

Unten kreuzen Segelboote, oben rauschen wir auf einer stillgelegten Passstraße nach Riva del Garda hinunter, den See immer im Blick. In Riva beziehen wir ein schönes Hotel im Zentrum und essen in der sehenswerten Altstadt zum letzten Mal gemeinsam zu Abend. Was für ein Gefühl, du hast 8 Seen in 6 Tagen geschafft!

SAMSTAG | Abreisetag

Arrivederci!

Nach dem Frühstück im Hotel bringt dich unser Mexxfro-Shuttle wieder zurück nach Mailand. Nach Absprache kannst du dich auch am Flughafen von Verona absetzen lassen oder noch ein paar Tage in Italien dranhängen.

Noch Fragen?

Das Mexxfro Team hilft Dir gerne!

+49 8331 99478-0

Newsletter

Melde dich jetzt zum Newsletter an und sichere dir als Willkommens-Geschenk deinen 200,– € MEXXFRO-Reise-Gutschein!

 

Gut zu wissen

 

360°-Service

Tolle Hotels der gehobenen Kategorie. Alle Mahlzeiten mit inbegriffen (außer Pausentag). Und zudem ein Servicemobil für alle Fälle. Das alles erwartet dich bei unserem 360°-Service.

 

High-End-Bikes

Mit dem „Spitzing“, dem Topmodel von M1 sind dir Fahrspaß und Geschwindigkeit garantiert. Wir versorgen dich mit prall gefüllten Akkus und einem top gewarteten High-End-Bike.

 

 

 

Be part of it

Dein ausgebildeter und ortskundiger Guide führt dich in einer kleinen Gruppe sicher durch atemberaubend schöne Landschaften – Abenteuer und Genuss pur!

 

 

 

An-/Abreise

Deine An- und Abreise zum jeweiligen Ausgangspunkt der Reise organisierst du selbst, ab dort genießt du dann unseren exklusiven Rundum-sorglos-Service inklusive Shuttle-Service.

 

 

 

 

 

MEXXFRO

Markus Präsenz, kurz Mexx, blickt auf eine 20-jährige Erfahrung als Motorrad-VIP-Tourguide zurück. Mit MEXXFRO erfüllt er sich den Traum Adventure-Tours auf dem stärksten, serienmäßigen E-Bike der Welt anzubieten.

 

 

 

 

Buchungsanfrage – 8 Seen Oberitaliens

Treffpunkt: Orta | Gruppengröße: bis 10 Teilnehmer | Preis: EZ 2.399,– € DZ 2.199,– € p. P.

Datenschutz